Handhabe

Handhabe
f <-, -n>
1) возможность, основание, повод (для каких-л действий)

j-m éíne Hándhabe für ein Éínschreiten gében* — давать кому-л основание для вмешательства

2) редк ручка, рукоятка

Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Игры ⚽ Поможем решить контрольную работу

Смотреть что такое "Handhabe" в других словарях:

  • Handhabe — Sf erw. obs. (9. Jh.), mhd. hanthabe, ahd. hanthaba, hanthabī Stammwort. Vermutlich im Anschluß an Hand umgedeutet aus ahd. anthaba Gegengriff (vgl. Antwort Gegenwort ). Der zweite Bestandteil (ahd. haba Henkel, Griff ) gehört näher zu heben als… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Handhabe — Handhabe,die:⇨Gelegenheit(1) HandhabeAnlass,Beweisgrund,Beweggrund,Hintergrund,Ursache,Veranlassung,Grundlage,Möglichkeit,Motiv,Argument,Rüstzeug,Mittel(undWege) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Handhabe — Hand|ha|be [ hantha:bə], die; , n: etwas, das jmdm. die Möglichkeit gibt, gegen jmdn. wegen bestimmter Vorkommnisse vorzugehen: wir haben keine Handhabe, gegen die Verbreitung dieser Lügen vorzugehen ; die Situation bietet keine Handhabe zum… …   Universal-Lexikon

  • Handhabe — Keine Handhabe finden: nicht wissen, wo und wie man eine Sache anfassen oder beginnen soll; eigentlich keinen Griff, keine Haltevorrichtung haben, womit man etwas heben oder bewegen kann.{{ppd}}    Als Antwort auf die neugierige Frage: ›Was… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Handhabe — Hạnd·ha·be die; ; nur Sg; eine Handhabe (zu + Infinitiv / für etwas) die Möglichkeit oder gesetzliche Grundlage, auf etwas zu reagieren: Die Polizei hatte keine gesetzliche Handhabe zu schießen / für den Schusswaffengebrauch …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Handhabe — die Handhabe, n (Aufbaustufe) Grundlage, für das weitere Vorgehen Beispiel: Es gibt keine rechtliche Handhabe, die Demonstration zu verbieten …   Extremes Deutsch

  • Handhabe — Hand: Die gemeingerm. Körperteilbezeichnung mhd., ahd. hant, got. handus, engl. hand, schwed. hand gehört wahrscheinlich als ablautende Substantivbildung zu der Sippe von got. hinÞan »fangen, greifen« und bedeutet demnach eigentlich »Greiferin,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Handhabe — *1. E Handhebi a n e n alten Mehlsack. (Solothurn.) – Schild, 66, 113. Antwort auf die Frage: Was machst du? *2. Er hat (findet) keine Handhabe. (Rottenburg.) Er weiss nicht, wie und wo er die Sache anfassen soll …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Handhabe des Brustbeins — Handhabe des Brustbeins, s. Brustbein …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Handhabe, die — Die Handhabe, plur. die n, derjenige Theil eines Gefäßes oder Werkzeuges, der ausdrücklich dazu bestimmt ist, dasselbe dabey zu haben oder zu halten, oder auch es daran aufzuheben, daher es in manchen Gegenden auch die Handhebe lautet. Ein Krug… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Handhabe — German “Hilt”. See also Gehiltz …   Medieval glossary


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»